Quinoa Rote Beete Patties *glutenfrei und vegan

» Gepostet am Mai 19, 2017 in Rezepte

Quinoa Rote Beete Patties *glutenfrei und vegan

Diese leckeren Bratlinge kann man eigentlich in vielen verschiedenen Variationen machen. Ich habe mich für Quinoa und rote Beete entschieden, die ich frisch auf dem Wochenmarkt gekauft habe.

Das Gericht ist glutenfrei, vegan und super lecker. Dazu gibt es Rosmarin Kartoffelspalten aus dem Ofen und ein Avocado  Rote Beete Dip.

Dieses Rezept lässt sich super gut vorbereiten. Den Quinoa kannst Du schon vorkochen, sowie auch die frische rote Beete. Du kannst aus den Patties auch Burger machen oder sie einfach pur essen. Außen sind sie schön kross und innen fest und saftig.

 

Das Rezept

Zutaten für 2 Personen


Für die Patties:

1/2 Tasse Quinoa
1 Tasse Buchweizenmehl
2 mittel große Knollen rote Beete
1 Lauchzwiebel
2 Knoblauchzehen
1 TL Kreuzkümmelsamen
1 TL Koriander
2 TL Senf
Rapsöl
etwas Petersilie und Minze


Für die Kartoffelspalten:
ca. 5 große Kartoffeln
frischen Rosmarin
1 EL Olivenöl
Pfeffer
Salz


Für den Dip:
1 Avocado
ca. 1/2 Tasse rote Beete von den Patties
1 EL Tahini
1/2 Zitrone
1/ 2 Glas Wasser
Pfeffer
Salz

 


Zubereitung:
1. Koche den Quinoa nach Packungsanleitung. Schneide die rote Beete in kleine Stücke und koche sie gar.

2. Mixe die rote Beete mit der Petersilie und der Minze in einer Küchenmaschine. Nehme die Menge einer halben Tasse raus für den Dip!

3. Gebe alles zusammen in eine große Schüssel wenn alles etwas abgekühlt ist, den Quinoa, rote Beete, sowie die Gewürze, den klein gehackten Knoblauch, die Lauchzwiebel, Senf und Buchenweizenmehl und knete es zu einem Teig.

4. Schneide die Kartoffeln in Spalten, vermenge sie mit Olivenöl und den Rosmarinnadeln und würze sie mit etwas Pfeffer. Verteile sie auf einem Backblech und backe sie im vorgeheizten Backofen bei 230 Grad Ober/Unterhitze für ca. 20 Minuten. Salze danach die Kartoffeln.

5. Für den Dip nimmst Du die halbe Tasse rote Beete, die Avocado, Tahini, den Saft einer halben Zitrone und mixt es im Mixer. Schmecke es mit Salz und Pfeffer ab. Du kannst noch etwas Wasser zufügen um Deine gewünschte Konsistenz zu bekommen.

6. Forme aus dem abgekühlten Teig Patties und brate sie einer Pfanne an. Ca. 5 Minuten auf jeder Seite.

7. Jetzt müsste alles zur gleichen Zeit fertig sein. Serviere es auf einem Teller mit etwas Salat.